Corona - Allgemeine Informationen

Allgemeine Hinweise zu Corona

Die Sicherstellung des Hygieneschutzes macht eine Reihe von schulorganisatorischen Maßnahmen notwendig!

Wir bitten Sie in den Gängen und in der Aula ausnahmslos und zu jeder Zeit Mund-Nasen-Masken zu tragen!

Um die Abstandsvorgaben umsetzen zu können, werden die Klassenstärken auf maximal 15 SchülerINNEN reduziert, die Stundenpläne angepasst und die Raumbelegungen geändert.

Konkrete Änderungen entnehmen Sie den jeweiligen Schulen (Berufsschule, FOSBOS und Wirtschaftsschule)!

Die Sanitärräume sind mit Flüssigseife und Einmalhandtüchern ausgestattet.

Die Türklinken (und weitere „Handkontaktflächen“) aller genutzten Räume werden auch während des Unterrichtsbetriebes mit alkalischen Mitteln gereinigt.

Bei vorsätzlicher Nichtbeachtung der Abstandsregeln ist mit schulrechtlichen Ordnungsmaßnahmen zu rechnen. Bei vorsätzlicher Gefährdung von Mitschülern (z.B. zu nahes Herantreten, Herunterreißen des Mundschutzes) kann dies zu einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz führen.

Einführung, Einforderung und Überwachung allgemeiner Verhaltensregeln

  • regelmäßiges Händewaschen (mit Seife mindestens 20 - 30 Sekunden, weitere Infos hier)
  • Abstandhalten (mindestens 1,5 m) 
  • Einhaltung der Husten- und Niesetikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch)
  • kein Körperkontakt 
  • Vermeidung des Berührens von Augen, Nase und Mund
  • Eintreffen und Verlassen des Schulgebäudes unter Wahrung des Abstandsgebots 
  • bei (coronaspezifischen) Krankheitszeichen (z. B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust Geschmacks- / Geruchssinn, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit / Erbrechen, Durchfall) unbedingt zu Hause bleiben
  • klare Kommunikation der Regeln an Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und sonstiges Personal vorab auf geeignete Weise (per Rundschreiben, Aushänge im Schulhaus etc.)

Besondere Sitzordnung

  • Einzeltische
  • frontale Sitzordnung (Abstand mindestens 1,5 Meter)

Weitere Regelungen

  • Keine Partner- oder Gruppenarbeit
  • Vermeidung von Durchmischung (Unterricht nach Möglichkeit in der gleichen Gruppe)
  • Möglichst feste Zuordnung von wenigen Lehrkräften zu wenigen Klassenverbänden
  • Reduzierung von Bewegungen (in der Regel kein Klassenzimmerwechsel) 
  • Verzicht auf über den regulären Unterricht hinausgehende Aktivitäten
  • Pause im Klassenzimmer oder nach Gruppen zeitversetzt / an verschiedenen Orten unter strenger Aufsicht 
  • Sicherstellung einer guten Durchlüftung der Räume (mind. 5 Minuten Lüften nach jeder Schulstunde) 
  • ggf. versetzter Schulbeginn oder Schichtbetrieb
  • angepasster Mensa- und Pausenverkauf
  • Vermeidung gemeinsam genutzter Gegenstände (kein Austausch von Arbeitsmitteln, Stiften, Linealen o. Ä., kein Benutzen von Computerräumen ohne Abstandsregeln oder Klassensätzen von Büchern / Tablets) 
  • Aufforderung an die Eltern, die Kinder bei den o. g. Krankheitszeichen nicht in die Schule zu schicken. Hierfür ist ein ärztliches Attest erforderlich.
  • Toilettengang nur einzeln und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen
  • allgemein wachsam auf potenzielle Infektionsquellen (z.B. Bargeld) achten

Quelle: https://www.infektionsschutz.de/mediathek/printmaterialien.html (abgerufen am 22.04.2020)

Vorgehen bei einer Erkrankung

Bei Auftreten von Erkältungs- bzw. respiratorischen Symptomen ist stets die Schulleitung zu informieren, die den Sachverhalt umgehend mit dem zuständigen Gesundheitsamt prüft. Dieses trifft ggf. in Absprache mit der Schulleitung die weiteren Maßnahmen (z.B. Ausschluss vom Unterricht) die von der Schulleitung umzusetzen sind.

Berufsschule
Kelheim

Schützenstraße 30
93309 Kelheim
Tel.: 09441/ 29760
Fax: 09441/ 297658

Außenstelle
Mainburg

Ebrantshauser Straße 2
84048 Mainburg
Tel.: 08751/ 86620
Fax: 08751/ 866242

FOSBOS
Kelheim

Schützenstraße 30
93309 Kelheim
Tel.: 09441/ 29760
Fax: 09441/ 297658

Wirtschaftsschule
Abensberg

Römerstraße 12
93326 Abensberg
Tel.: 09443/ 6439
Fax: 09443/ 3440

Login