Eine Ausbildungsstätte, in der sich die ganze Schulfamilie wohlfühlt

Landrat Martin Neumeyer (4. v. li.), OStD Johann Huber (3. v. li.), StDin Karin Köglmeier (re.) sowie weitere Ehrengäste beim symbolischen Akt des Spatenstichs

Kelheim. Am Dienstag, 26.05.2020 kam der Moment, auf den sich die Schulfamilie des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Kelheim (BSZ) bereits lange im Vorfeld freute: Es erfolgte der Spatenstich für den ersten Bauabschnitt, genauer gesagt für den Neubau des ersten Teils des Werkstattgebäudes, das um einiges größer sein wird als das aktuelle Gebäude, dessen Teilabriss nun unmittelbar bevorsteht.

Der Bagger zum Teilabriss des gelben Werkstattgebäudes (unten links) steht schon bereit.

Investition in Höhe von rund 30 Mio. €

Unter Beisein der Schulleitung des BSZ Kelheim, OStD Johann Huber, StDin Karin Köglmeier sowie StD Anton Kolbinger, von Mitgliedern des Bauausschusses und des Kreistages, des Architekten Norbert Raith von der Raith Architekten GmbH, der ausführenden Baufirma sowie vieler weiterer Ehrengäste betonte Landrat Martin Neumeyer die große Dimension des Bauprojekts: „In den Neubau des Werkstattgebäudes samt einer Einfachturnhalle mit Umkleideräumen sowie der Generalsanierung der beiden Altbau-Gebäudeflügel am Beruflichen Schulzentrum Kelheim investieren wir rund 30 Mio. €“ und ergänzt, dass es sich hier um eine gute Investition in die Bildung junger Menschen, insbesondere im Handwerk handelt. Der Landrat dankte allen Anwesenden sowie den an der Bauausführung Beteiligten für ihr hohes Engagement und hob hervor, dass dieses Bauprojekt einen großen Beitrag zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Landkreis Kelheim leistet.

„Reibungslose Zusammenarbeit“

Architekt Norbert Raith von der Raith Architekten GmbH stellte – stellvertretend für alle Fachplaner und Beschäftigten rund um das Bauprojekt – den anwesenden Gästen die einzelnen Bauabschnitte vor und erläuterte, dass „die Arbeiten am BSZ Kelheim bereits im Winter 2019/20 begonnen haben“. Am Schluss seiner Rede äußerte Raith schließlich einen großen Wunsch: „Auf eine unfallfreie Baustelle, auf der alle Verantwortlichen reibungslos miteinander zusammenarbeiten!“

Schule, in die „man gerne geht“

OStD Johann Huber, der bereits seit Juli 2016 den Fortschritt der Bauplanung als Schulleiter des BSZ Kelheim gemeinsam mit weiteren Kolleginnen und Kollegen begleitet, dankte ebenfalls allen anwesenden Gästen für ihre Anstrengungen, um das Projekt zu realisieren. Huber betonte zudem den hohen Stellenwert der baulichen Maßnahmen für die gesamte Schulfamilie des BSZ Kelheim: „Mein Anspruch als Schulleiter ist es, dauerhaft eine Lernatmosphäre für unsere Schülerinnen und Schüler der FOSBOS und Berufsschule sicherzustellen, in der sich alle wohlfühlen.“ Der heutige Spatenstich ist dabei nur der erste Meilenstein auf dem Weg zur weiteren Sicherstellung einer angenehmen Lernatmosphäre.

Autor: Florian Pollich, OStR

Berufsschule
Kelheim

Schützenstraße 30
93309 Kelheim
Tel.: 09441/ 29760
Fax: 09441/ 297658

Außenstelle
Mainburg

Ebrantshauser Straße 2
84048 Mainburg
Tel.: 08751/ 86620
Fax: 08751/ 866242

FOSBOS
Kelheim

Schützenstraße 30
93309 Kelheim
Tel.: 09441/ 29760
Fax: 09441/ 297658

Wirtschaftsschule
Abensberg

Römerstraße 12
93326 Abensberg
Tel.: 09443/ 6439
Fax: 09443/ 3440

Login